Unterwäsche-Marke „Fleur du mal“ | Crazyslip

Unterwäsche-Marke „Fleur du mal“

Die frühere Chef-Designerin von Victoria´s Secret Jennifer Zuccarini setzt mit ihrer neuen Unterwäsche-Marke „Fleur du mal“ zum Sturm auf die alteingesessenen Konkurrenzunternehmen an. Der Huffington Post gegenüber erklärte die rothaarige Kanadierin, warum jede Frau ihren Kleiderschrank ausmisten und sich zumindest mit ein Paar Teilen Qualitätsunterwäsche eindecken sollte.

Wenn sich jemand mit Slips, Panties und BHs auskennt, dann Jennifer Zuccarini. Sie war nicht nur für die Entwürfe des wohl berühmtesten Dessouslabels der Welt Victoria’s Secret verantwortlich, sondern fungierte später auch als Mitbegründerin und Kreativdirektorin der Firma Kiki de Montparnasse. Ihr Fazit nach jahrelanger Arbeit im Bereich Unterwäsche klingt schlüssig und kompetent. Demnach seien die wenigsten Frauen dazu bereit, 100 Dollar für ein Stück Edel-Unterwäsche auszugeben. Dennoch sollte man es als lohnende Investition sehen, sich hochwertige Unterwäsche zu besorgen, da sie länger halte und mehr Spass beim Tragen gewährleiste.

Zudem plädiert Zuccerini dafür ruhig wagemutig zu sein. Viele Damen seien davon besessen, möglichst nicht von ihrer Haut und ihrem Körper zu zeigen. Dabei sei es doch schön, wenn man unter der sexy Unterwäsche die Konturen des Körpers erahnen könne und sich die weiblichen Linien abzeichneten. Zuccerini findet sogar, dass auch Damen, die keinen Partner haben mit der richtigen Unterwäsche dazu beitragen können, dass zu ändern. Frau müsse sich nur etwas in Szene setzen und mit ihren Reizen spielen, um die Männer anzulocken. Unterwäsche sei aber etwas, das man für sich trage, um sich darin wohl zu fühlen. Sie könne dabei helfen, sich selbstbewusst und verführerisch zu fühlen. Laut Zuccerini sollte man es auch eindeutig nicht mit dem Waschen von Unterwäsche übertreiben. Vor allem bei BHs reiche es vollkommen aus, sie zu waschen, wenn man sie bereits drei oder mehr Mal angehabt hat.

  

511 total views, 2 today

  

Antwort hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar zu erfassen.