Die Crazy Slip Stories, Episode 10: Ein Paar High Heels brachten mich zu CrazySlip | Crazyslip

Die Crazy Slip Stories, Episode 10: Ein Paar High Heels brachten mich zu CrazySlip

Willkommen zu den Crazy Slip Stories. Hier findet Ihr echte Erlebnisse und Anekdoten rund um das Thema, so wie unsere Mitglieder sie erlebt haben! Alle Details zu den Teilnahmebedingungen findet Ihr unten am Textende. Dieses Mal erfahren wir von Lexis, wie sie Teil unserer Community wurde…

“Am besten fange ich damit an, wie ich auf CrazySlip gekommen bin bzw. dazu, Unterwäsche von mir zu verkaufen.

Alles hat mit einem Paar High Heels angefangen die ich bei ebay verkaufen wollte. Ich stellte ein paar Bilder rein und auch ein paar Bilder, auf denen ich die Heels trug. Nach ein paar Tagen meldete sich jemand.

Anfangs dachte ich es sei ein Mann, der seiner Freundin oder Frau etwas kaufen möchte. Doch nach dem zweiten Telefonat und seiner bitte, die Schuhe persönlich abholen zu dürfen, wurde es mir langsam bewusst. Als die Frage nach dem letzten Tragen gestellt würde war es dann eindeutig. Nach dem Verkauf machte ich mir noch lange Gedanken darüber und entschloss mich dazu, im Internet etwas zum Thema nachzuforschen.

Daraufhin las ich, dass es ein Fetisch war, der diesen Mann zum Kauf der Schuhe bewegt hatte. Und so entdeckte ich CrazySlip. Ich meldete mich zum Herumstöbern an. Es dauerte auch nicht lange, bis ich die erste Anfrage bekam. Ich habe mir gedacht: wer nichts wagt, der nichts gewinnt.

Also verkaufte ich einen Slip von mir. Dann noch einen und noch einen… Mit der Zeit habe ich auch diverse Anfragen bekommen, die sich nicht nur mit dem Verkauf von Slips zu tun hatten, sondern auch mit Wunschbildern, Wunschvideos, anderen Kleidungsstücken, und vielen, vielen unterschiedlichen Dingen. Mittlerweile habe ich für mich entschieden, welche “Artikel” ich verkaufen will und wo meine Grenzen liegen.

Durch diese Festlegung habe ich viel mehr Spaß auf dieser Seite. Am meisten machen mir aber die außergewöhnlichen “Aufträge” Spaß. Mehr verrate ich diesbezüglich aber nicht (zum Schutz meiner “Kunden”). Anfangs zeigte ich mein Gesicht, wie viele Damen hier, nicht. Ich war auch lange im Zwiespalt. Mittlerweile habe ich entschlossen, mein Gesicht doch zu zeigen, aber alle Bilder Fsk 16 zu halten. Denn mir persönlich wäre es auch wichtig, das Gesicht der Frau zu sehen, deren Duft mich betört.

Ich hoffe meine Story hat Euch gefallen und ich hoffe, Ihr konntet einen Einblick gewinnen. Mein Postfach ist immer offen für Nachrichten. Mit heißen Grüßen, Eure LEXIS.”

Lexis, 19 Jahre

Eure Crazy Slip Stories sollten eine Mindestlänge von 250 Wörtern haben. Bitte schreibt unter den Text Euren Crazy Slip Nickname (oder ein Pseudonym) und Euer Alter. Alle Einsendungen und Anfragen bitte an die CS-Redaktion.

  

652 total views, 1 today

  

Antwort hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar zu erfassen.