sexy | Crazyslip

Interview mit Sexy1990

Blogs, Magazin, Slips verkaufen, Wäsche Fetisch 2. Januar 2015

Willkommen bei den Crazy Slip Interviews! Hier präsentieren sich unsere Mitglieder von ihrer privaten Seite und gewähren Euch exklusive Einblicke in ihre Welt. Dieses Mal sprachen wir mit Sexy1990

1) Wie würdest Du selbst Deinen Job bei CS beschreiben? Anbieterin getragener Unterwäsche? Slip-Verkäuferin? Geschäftsfrau im Bereich Damenunterbekleidung? Gibt es eine Bezeichnung, die Deine Tätigkeit besonders treffend umschreibt?

Für mich beruht es sich auf Gegenseitigkeit!!! Ich muss nicht unbedingt meine Slips verkaufen….mir sind „Menschen“ wichtiger!

2) Wie lange gehst Du dieser Tätigkeit schon nach? Wie bist Du anfangs dazu gekommen? Erzähle mir etwas über Deinen Werdegang und wie es dazu kam, dass Du heute getragene Unterwäsche verkaufst?

Ich bin über eine Bekannte dazu gekommen.

3) Stellt die Tätigkeit bei CS Deine Haupteinnahmequelle dar oder handelt es sich eher um einen Nebenverdienst? Womit hast Du davor Dein Geld verdient? Welche weiteren Jobs und Einnahmequellen hast Du im Moment noch?

CS ist nur ein Taschengeld für mich, um besondere Wünsche zu erfüllen 😉

4) Wie muss ein Kunde/Käufer sein und was muss er tun, damit Du ihn als gut beurteilst?

Sympathie & Höflichkeit. Sollte dann noch auf beiden seiten alles super klappen, dann sollte einer Positiven Bewertungen natürlich folgen.

5) Erzähle mir etwas über Deinen durchschnittlichen Kunden. Was für ein Typ ist er, was für einen Lebensstil pflegt er, wie alt ist er, ist er Single oder führt er eine Beziehung? Wie kann ich ihn mir vorstellen?

Das ist ganz unterschiedlich… von Jung bis Alt, Singel oder Verheiratet ist alles dabei. Viele reden auch nicht gern über Private Dinge, was für mich aber total in Ordnung ist.

6) Was war bisher Deine verrückteste oder seltsamste Erfahrung im Geschäft mit getragenen Slips?

Ach da gibt es so einiges; )

7) Wie reagiert Dein Umfeld, wissen Deine Freunde und Bekannte oder Deine Familie von Deiner Tätigkeit? Wenn ja, was halten sie davon und wie haben sie reagiert, als sie davon erfahren haben? Auf welchem Weg haben sie davon erfahren?

Bis jetzt weiß es keiner… möchte auch erstmal, das es so bleibt.

8) Hast Du Dich schon mal in einen Kunden verliebt oder gab es jemanden, den Du besonders attraktiv gefunden hast? Hat sich schon mal jemand in Dich verliebt, oder war er an Dir persönlich interessiert?

Wenn du es genau wissen willst, frag nach.

9) Was ist das größte Missverständnis im Bereich Slipverkauf und was ist das schlimmste Vorurteil?

Im Großen und Ganzen war bis jetzt alles okay.

10) Wie wichtig ist es für Dich, anonym zu bleiben? Wie ernst nimmst Du das Thema Diskretion?

Ich möchte schon gern Anonym bleiben. Dazu zählt auch respektvoller Umgang mit Daten. Bei mir ist es auch z.B. so, dass, wenn es zu einem Kauf kommt, ich nach Versenden der Sachen die Adresse usw. des Käufers sofort wieder lösche.

11) Stelle Dir vor, dass eine Freundin von Dir ebenfalls ihre benutze Unterwäsche verkaufen möchte. Würdest Du sie dazu ermuntern oder würdest Du es lieber nicht so gerne sehen? Erläutere bitte Deine Meinung dazu.

Ich würde ihr ein Paar Tipps geben. Ich fänd es toll, wenn eine Freundin von mir hier auch etwas anbieten würde.. vielleicht könnte man dann auch zusammen etwas anbieten.

12) Welche Tipps würdest Du einer Dame geben, die gerade damit begonnen hat, ihre getragenen Höschen zu verkaufen?

Mein Tipp ist: Nur das zu machen wobei man auch spaß hat. Es soll ja beiden seiten gefallen. Nicht unbedingt persönliche Daten preisgeben ( Adresse ) Ansonsten muss es jeder selber wissen, wie weit er gehen will.

13) Was macht Dir in diesem Geschäft am meisten Spaß, was genießt Du dabei besonders?

Mir macht es sehr viel Spaß meine Sachen anzubieten. Wenn sie dem Käufer noch gefallen, habe ich alles richtig gemacht. Viel Spaß machen mir auch die tollen Gespräche, die ich bis jetzt mit vielen netten Männern führen durfte und ich hoffe, dass ich noch ganz viele solcher haben werde.

14) Was findest Du am Handel mit getragener Unterwäsche nicht gut? Was sind die Schattenseiten des Gewerbes?

Na ja, nur die Fakes nerven langsam ein wenig.

15) Wie steht es um Deine Freizeit? Was tust Du gerne, wenn Du Zeit für Dich hast, hast Du Hobbies? Womit vertreibst Du Dir die Zeit, wenn Du nicht online bist und Deine gebrauchte Unterwäsche verkaufst?

Wenn ich nicht hier Online bin, gehe ich gern mit meinen Mädels aus. Gelegentlich auch mal Feiern. Ich reise gern (wenn mein Geld es zulässt). Und ich Liebe Wasserski.

16) Was sind Deine Ziele für die Zukunft, wo und wie siehst Du Dich selbst auf lange Sicht?

Ich lasse alles auf mich zukommen und nehme das Leben so, wie es kommt.

17) Gibst es etwas, das Du schon immer gefragt werden wolltest? Fragen, die wirklich einmal gestellt werden müssten, die ich aber vergessen habe?

18) Hast Du zum Schluss noch etwas, das Du loswerden möchtest, oder etwas, was wir nicht besprochen haben?

Zum Schluss kann ich nur sagen, wenn jemand noch etwas wissen möchte, fragt gern nach. Dann kann ich nur noch danke sagen an die vielen tollen Kontakt hier bei CS. Ihr seid die besten:* Freue mich auf alles, was noch kommt.

Vielen Dank Sexy1990 für das tolle Interview. Mehr unserer Mitglieder könnt Ihr in kürze hier im Crazy Slip Magazin kennen lernen.

2456 total views, 3 today

Intimrasur – Ja oder Nein?

Magazin 5. Dezember 2013

rasurDie Natur hat sich schon so einiges einfallen lassen, um den Körper des Menschen zu schützen. Um ihn warm und zum Beispiel Ungeziefer von der Haut fernzuhalten erfand sie die Behaarung. Erst relativ spät begann der Mensch damit, anderen Lebewesen das Fell abzuziehen, um es sich selbst überzustülpen. Die Achselhaare stutzen sich viele Damen und Herren schon seit Jahrhunderten und mittlerweile hat ist diese Praxis zu einem Teil des Schönheitsideals in unserer Gesellschaft geworden. Doch der Kampf gegen die Behaarung geht noch weiter, oder besser gesagt – tiefer.  Heute ist es Mode, sich den nützlichen Wuchs unter Armen, am Bauch und am Hintern und natürlich besonders gerne an den Geschlechtsteilen zu entfernen.

Die Schamhaar-Rasur ist absolut im Trend bei sexy Frauen und Männern, das Alter spielt hierbei keine Rolle. Keine Neuheit das Ganze – im Orient gilt die Intimrasur seit mehr als 1.000 Jahren als Ritual. Neu ist aber der erhöhte Lustgewinn, den viele Paare schon während der Haarentfernung empfinden. Die Intimrasur wird oftmals in das Vorspiel integriert, was ganz neue sexuelle Reize ermöglicht. Den Partner unten rum nackt zu sehen finden viele Menschen sexy und antörnend. Die Schamhaarentfernung stößt aber nicht überall auf Gegenliebe. Besonders betont emanzipierte Frauen stören sich daran und finden es geschmacklos. Andere verurteilen die Intimrasur, da man so wieder aussieht wie in jungen Jahren, andere hingegen finden genau das anziehend und ästhetisch. Doch genau dieser kleine Tabufaktor macht die Intimrasur so interessant und aufregend. Sich über die allgemein akzeptierten Normen und Idealbilder der Anderen hinweg zu setzten macht doch so viel Spaß. Und darum sollte es bei Erotik und Sexualität doch eigentlich gehen, oder?

 

390 total views, 0 today

Wie kriege ich mehr Besucher auf mein CS-Profil?

Workshops 1. November 2013

Marketing ist alles! Viele Anbieterinnen machen den Fehler und werden sehr passiv, nachdem sie ihr Profil bei CS eingerichtet haben und wundern sich dann, warum sie keinen Traffic auf ihrem Profil haben und entsprechend geringe Umsätze machen.  Um erfolgreich getragene Slips zu verkaufen, bietet Dir Crazy Slip eine ganze Reihe von Optionen und Tools. Damit hast Du jede Menge Möglichkeiten, auf Dich aufmerksam zu machen und Dein Produkt zu bewerben. Hier seien die wichtigsten Strategien genannt, wie Du erfolgreich getragene Unterwäsche und andere Produkte aus Deinem Intimbereich bewirbst…

Zeige schöne Fotos:
Knipse attraktive Bilder von Dir und lade sie hoch, sodass ein potentieller Käufer sie auch sehen kann, wenn er sich Dein Profil anschaut. Wähle mit besonderer Sorgfalt ein Profilfoto aus. Das ist Dein Aushängeschild und bleibt permanent auf Deinem Profil sichtbar.

Lade Videos hoch:
Seit einigen Monaten kann man bei Crazy Slip nicht nur Bilder, sondern auch sexy Kurzvideos uploaden. Diese Clips werden gerne angeschaut, weil sie einen lebensechten Eindruck von Dir vermitteln. Filme auf den Videos alles, was Dir gefällt: eine Solo-Performance von Dir, Action im Duo mit einem Typen, eine Präsentation Deines Angebots… Sei kreativ. Unterlege zum Beispiel Dein Videos mit Musik und schneide alles schön zusammen. Deine Kunden werden es dir danken..

Schreibe Männer an:
Gehe aktiv auf die Männer zu und schreibe sie über die Nachrichtenfunktion an. Viele der Jungs sind schüchtern und trauen sich oft nicht den ersten Schritt zu machen. Nimm ihnen die Scheu und biete ihnen Dein Sortiment und Deine Dienstleistungen an, um das Eis zu brechen.

Sei so oft es geht online:
Grundsätzlich solltest Du so oft wie möglich online sein, um entsprechend viele Kunden zu erreichen, bzw. damit sie Dich erreichen können. Wenn Du mit Deinen Kunden einen Termin zum chatten oder Nachrichten schreiben ausgemacht hast, dann solltest Du den Zeitpunkt so wählen, dass Du ihn auch wahrnehmen kannst. Denn hier gilt dasselbe wie für andere Geschäfte im Internet. Oft bekommt man nur eine Chance, um das Interesse eines Kunden zu wecken und einen guten Eindruck zu hinterlassen. Angesichts des großen Angebots an getragenen Slips, weichen die Käufer schnell auf andere Anbieterinnen aus.

103 total views, 0 today

Augen auf beim Tanga-Kauf: sexy Unterwäsche birgt Risiken

Magazin 28. Oktober 2013

Es gibt ihn mit Spitze, in schneeweiß, in den Nationalfarben Brasiliens (wo er seinen Ursprung haben soll), mit Leoparden-Muster und, und, und… Wer einen String-Tanga trägt, gibt immer auch ein Statement ab. Und besonders auch Männer schätzen die knappe Unterhose, meistens zwar nicht für den Eigengebrauch, sondern eher am knackigen Body ihrer Herzdame. Zudem ist der Tanga ist höchst praktisch, denn er hinterlässt keine Abdrücke unter engeren Hosen und er trägt nicht auf.

Unterm Strich gilt aber: der String-Tanga ist und bleibt eine polemische Sache. Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn. Auf der ganzen Welt entscheiden sich Girls und Damen für die knappen Höschen weil die Vorteile so einfach wie überzeugend sind. Zum einen ist der String-Tanga praktisch und extrem sexy (gerade seine Verruchtheit macht ihn für viele Girls unwiderstehlich). Eher pedantische Frauen kritisieren ihn hingegen als hässlich und – unhygienisch.

Übere letztere Charakteristik lässt sich streiten, dennoch ist sie nicht ganz aus der Luft gegriffen. Entscheidet man sich nämlich für einen Tanga, der zu eng sitzt, kann der String im ungünstigen Fall die Verbreitung von Keimen fördern. Hautreizungen, manchmal sogar Entzündungen sind nicht ausgeschlossen. Auch schlecht verarbeitete Nähte können zu kleinen Verletzungen im Genitalbereich führen. Doch keine Angst. Niemand muss auf einen sexy String-Tanga verzichten. Frau muss lediglich ein paar Regeln beachten.

Frauenärzte raten dazu, nur solche Höschen zu tragen, bei denen der String nicht reibt und scheuert. Wenn nämlich Schamhaare einwachsen, kann es durch die Reibung zwischen String und Haut mitunter zu sogenannten Steißbeinfisteln kommen. In der Gesäßfalte wird die gereizte Stelle durch Druck weiter irritiert und man muss im Extremfall den Arzt aufsuchen.

Aber wie gesagt, es gibt keinerlei Grund, die sexy Unterwäsche aus dem Kleiderschrank zu werfen. Man sollte beim Tanga-Kauf aber definitiv auf hochwertige Materialien und eine gute Passform achten. So verhindert man Ziepen, Scheuern, Drücken und auch alle anderen unangenehmen Folgen. Um ganz sicher zu gehen sollten Vielträgerinnen ab und zu den String-Tanga gegen einen bequemen Schlüpfer eintauschen. Grundsätzlich muss aber niemand auf den sexy String verzichten

557 total views, 2 today

Halbnackt auf Mallorca – Dorffest lockt mit Unterwäsche-Lauf

Magazin 18. September 2013

Dias kleine Bunyola in Mallorcas Tramuntana-Gebirge gehört zu den vielen Orten auf der Insel, die mit einem eigenen Dorffest aufwarten können. Hier läuft die Fiesta zu Ehren des lokalen Schutzpatrons allerdings eine Spur anders ab, als man es erwarten würde: die Partylöwinnen und Löwen lassen nämlich fast alle Hüllen fallen und ziehen nur in Unterwäsche bekleidet durch die Strassen. Der Termin für die diesjährige Ausgabe der sogenannten „Correguda en roba interior“ ist Freitag, der 20. September.

Auch die mittlerweile nicht mehr ganz so hohen Temperaturen stören nicht, denn beim Anblick von massenweise sexy Spaniern, die viel nackte Haut blitzen lassen, kann einem durchaus nicht nur warm ums Herz werden. Hinzu kommt, dass das Unterwäsche-Festvolk die Feier mit jeder Menge Sangria, Wein und Bier oder dem ortsüblichen Anis-Likör „Hierbas“ zu begießen pflegt. Anschließend wird in den Bars von Bunyola so richtig auf den Putz gehauen. Da steigt die Temperatur dann nochmal weiter, wenn sich die Jungs und Mädels zu ohrenbetäubenden Sounds in einem Unterwäsche tragenden, verschwitzten Pulk zusammenballen. Das ein oder andere feucht-heiße Techtelmechtel ist hier quasi vorprogrammiert. Deswegen stößt die mittlerweile 9. Ausgabe der „Correguda en roba interior“ besonders bei den älteren Dorfbewohnern auf Kritik. Sie finden das Treiben oft zu anzüglich. Also, ein Grund mehr, um an dem Event teilzunehmen!

Wer selbst mitmachen möchte, sollte sich aber sputen, um noch ein Flugticket zu ergattern. Vor Ort sollte man dann eine Stunde vor Beginn des Unterwäsche-Laufs eintreffen. Und damit der spontane Mallorca-Trip nicht nach der „Correguda“ endet, kann man das Wochenende gleich noch mit dranhängen und die Straßen von Palma auschecken. Dort geht es insbesondere in den Nachtclubs im Hafenviertel mit seinen diversen Puffs und Striptease-Bars zur Sache. Mallorca mal GANZ anders…

 

537 total views, 1 today

Klebe-BHs für sexy Busen

Magazin 16. September 2013

Schon seit Längrem sind hautfarbene Klebe-BHs auf dem Markt. Seit Kurzem bietet das britische Unternehmen Lavalia die Teile aber auch in modernem und schickem Design zum Kauf an. Dieser Klebe-BH hat keine Rückenpartie und keine Träger, sondern besteht lediglich aus zwei Körbchen, was der Trägerin ein Gefühl von Freiheit geben und rückenfreie Ansichten ermöglichen soll. Ein weiterer Vorteil ist größtmöglicher Tragekomfort. Gefertigt ist der träger- und rückenlose BH aus Silikon, an den Innenseiten sorgt ein Klebstoff für den Halt. Der träger- und verschlusslose BH garantiert so Bequemlichkeit und vermeidet von vornherein Rückenschmerzen, wie der Hersteller versichert. Demnach werden auch lästiges Ziehen sowie Druckstellen vermieden. Der Spezial-BH wird lediglich aufgedrückt und haftet durch seine klebende Oberflächen.

Diese sogenannten „InvisiBras wurden vor Kurzem in London von einer Gruppe Models auf offener Straße im Rahmen eines PR-Gags präsentiert. So sorgten die lediglich mit Jeans, High-Heels und dem Klebe-BH bekleideten Girls für Aufruhr und verdrehten den Londoner Boys den Kopf, neugierige Blicke schienen die Models tausendfach zu treffen. Entsprechend wurden jede Menge Handys und Smartphones gezückt, um das erotische Event festzuhalten.

Gerade für die warmen Sommermonate eignet sich der Klebe-BH ganz besonders. Von der Sonne gebräunte Girls können damit den bronzefarbenen Rücken perfekt in einem tiefen Ausschnitt präsentieren. Ob diese Innovation allerdings auch dem Alltags-Test standhält, muss abgewartet werden. Jedoch vertreiben mittlerweile auch Versandhäuser und Hersteller wie Hunkemöller oder OTTO den Klebe-BH. Erst aber die Open-Air Aktion in London brachte den selbstklebenden BH bei körperbewussten Girls und Damen in Gespräch.

580 total views, 0 today

Copyright Crazyslip I Kunden Support